09.12.2017

Gästebuch

Eintrag #59 vom 16.10.2018 um 09:58 Uhr
Name: Sabine Steinberg
EMail: sabinesteinberg@gmx.net
 
Hallo nochmal
Vor lauter Aufregung und Freude sind mir Fehler unterlaufen,
Hier nochmal meine genaue Vorgehensweise:

Erste Woche
Morgens und abends ein ml -pro Kilo Katze - Silber 100ppm mindestens halbe Stunde vor dem Essen.

Ab der zweiten Woche die Pilze dazu,

Ich habe je zwei Kapseln der drei Sorten in eine Spritze gefüllt und bis 12ml mit Wasser aufgefüllt.
Bei zwei Katzen drei mal am Tag beiden 2ml ins Maul spitzen, (ging ohne Probleme)


Das habe ich drei Wochen täglich gemacht.
(Der Durchfall blieb unverändert und ich habe zwischendurch gezweifelt, aber nicht aufgeben !)

Ab der vierten Woche kam der Flo Samen dazu,

Einen halben Teelöffel mit etwas Wasser einweichen und das ein mal am Tag unter das rohe Hühnchen Fleisch mischen.

Ich habe auch das Futter umgestellt, Trockenfutter Getreide frei, rohes HühnchenFleisch abends, DosenFutter morgens.
Beim Dosen Futter bin ich beim alten geblieben weil meine Diva das Getreidefreie verweigert hat.

Der Durchfall verschwand mit dem Flo Samen

Zusätzlich habe ich täglich das KatzenKlo komplett geleert , mit kochendem Wasser gereinigt.
Die Wohnung täglich mit Silber 100ppm besprüht und gewischt ,
Alle liegeFlächen eingesprüht, fressnäpfe ausgekocht.

Alles sehr aufwendig und Zeit intensiv

Aber es hat sich gelohnt !
Jetzt bin ich guter Dinge
Ich gebe den Flo Samen noch weiter zur Darm Sanierung
Und das Katzenklo mache ich auch noch einige Tage täglich komplett frisch.
Nur zur Sicherheit .
Dann werde ich alle Maßnahmen einstellen und abwarten.

Ich Berichte in einigen Wochen gerne nochmal.

Und nun wünsche ich allen Katzen Gesundheit und geduldige Dosenöffner.

Liebe Grüße
Sabine Puma und Nelly
Eintrag #58 vom 15.10.2018 um 13:51 Uhr
Name: Sabine Steinberg
EMail: sabinesteinberg@gmx.net
 
Hallo ihr Lieben Leute
Ich habe gerade die überwältigende Nachricht von meinem Tierarzt erhalten
Tritrichomonas Virus NEGATIV!!!!!!!!
Dank an Frau Zugna-Bley !!!!!!!
Ich habe fünf Wochen mit Koloiden Silber (ein ml pro Kilo Katze 100ppm) zwei mal am Tag
Ab der zweiten Woche chaga, hericium und coriolus Pilze (je zwei Kapseln in eine Spitze bis sechs ml aufgefüllt, )
Drei mal am Tag zwei ml pro Katze (zwei Katzen im haus, beide behandelt)
Und ab der vierten Woche gab es indischen FloSamen dazu
Nach fünf Wochen eine Woche Pause und Probe zum untersuchen gegeben . NEGATIV!!!!!
Kann es kaum glauben
Danke danke danke
Liebe Grüße überglücklich Sabine
Eintrag #57 vom 15.06.2017 um 00:18 Uhr
Name: Maria
EMail: marias83@web.de
 
Zufällig bin ich auf Ihre Seite gestoßen nachdem meine 15 jährige Katze wochenlang bzw fast 2 Monate Giardien hatte und diese nach 3 Panacur Behandlungen immer noch nicht weg waren :(
Jetzt endlich nach Ihrer Anleitung habe ich Hoffnung.
Habe ihr am Samstag Spartrix geholt und gleich gegeben, hat sie mit Leberwurst auch gut eingenommen.
Zeitgleich habe ich kolledoales Silber in der Apotheke geholt und es nach Anleitung gegeben.
Seit Sonntag ( sind jetzt 4 Tage ) ist der Durchfall weg :)
Dampfe gerade noch 1-2 mal am Tag die komplette Wohnung und koche Futter und wasserschüsseln.
Ich bin so froh das es Lilli wieder besser geht, sie frisst wieder mit Appetitt und wirkt allgemein wieder fitter und agiler.
Ich wollte mich nur bedanken das Sie sich die Mühe machen um hier zu helfen und Ihre Erfahrungen zu teilen .

Wie lange sollte man jetzt die Wohnung dampfen und die Schüsseln abkochen ?
Und wie lange das Silberwasser weiter geben ?
Hat jemand vielleicht auch Erfahungen mit dem KS was krusten am Kopf und Halsbereich angeht?
Da konnte bis jetzt leider auch noch kein Ta etwas fest stellen ...
LG Maria
Eintrag #56 vom 20.05.2017 um 23:02 Uhr
Name: Lydia
EMail: info@tierset.de
 
Woow... eine sehr schöne und informative Webseite. Macht weiter so ;) LG
Eintrag #39 vom 10.12.2016 um 07:14 Uhr
Name: Jana Cerny
EMail: jana.cerny@bluewin.ch
 
Guten Tag

Vielen Dank für die tolle Homepage Hilfe.

Die Behandlung des Katzenschnupfenkomplexes die von ihnen 2013 angekündigt wurde würde mich sehr interessieren.

Liebe Grüsse
Jana
Eintrag #38 vom 04.12.2016 um 17:26 Uhr
Name: Brigitte
EMail: giet@home.nl
 
Tritrichomonas Foetus

Therapie
- kolloidales silber ....5 wochen lang
100ppm 2x am tag 1ml pro kg Körpergewicht (Katze von 3kg bekommt 3ml) mit eine spritze in mund gesprizt 30min (besser nog 60min) abstand von das futter
-vitalpilze ....2e, 3e und 4e woche
1 kapsel Corioles, 1 kapsel Hericium und 1 kapsel Chaga mischen mit wasser bis eine gesamt mischung von etwa 6ml. diese verteilt über 1,5 Tage (3x 2ml) Ich habe es gemischt mit vitakraft liquid
-Flohsammen (Schwartze Indische flohsammen) ....4e und 5e woche
ein Viertel Teelöffel mindestens 30 Minuten in Wasser einweichen und unter das futter michen. 1x am tag
-Futter
leicht verdaulich (gekochtes Huhn, Truthahn)

Wir haben es geschaft in 5 wochen OHNE chemie.
Danke liebe Frau Zugna
Eintrag #35 vom 21.07.2016 um 21:52 Uhr
Name: Diana
EMail: dianahaehnle@gmail.com
 
Hallo Frau Zugna-Bley,

Ich bin ihnen mehr als dankbar für ihr offenes Ohr und ihre Hilfe. Meine zwei Kätzchen bekamen nach Kastration starken Giardien Befall. Wir kämpften wochenlang mit der tierärztlichen Therapie ohne langen Erfolg. Dann habe ich mit ihnen telefoniert. Sie sagten mir wie ich die Behandlung weiter führen soll mit Spartrix, Zoolac und Co. Nach kurzer Zeit als ich alles so machte wie sie sagten ging es aufwärts. Bis heute keinerlei Anzeichen mehr von Giardien. Vielen vielen Dank
Eintrag #33 vom 04.06.2016 um 00:47 Uhr
Name: Thomas
EMail: -
 
Toll gemachte Webseite rund um Heilung, Gesundung von Katzen. Viele Informationen. Weiter so.

Viel Erfolg!

VG Thomas
Eintrag #25 vom 19.09.2015 um 12:28 Uhr
Name: Ulrike Mari Roses
EMail: ulrike.mari@web.de
 
hallo,
Habe ff. Problem.Ich habe seit Juli diesen Jahres einen Zuckersüßen Kater von der Tierhilfe aus Kairo adoptiert. Nach ein paar Tagen bekam er Durchfall,der nicht aufhörte.Ich ging zum Ta ,der machte eine Probe und es stellte sich heraus,das er Giardien hat.Ich habe mich schlau gemacht ,und stellte fest das die Medikamente panacur etc. sehr große Nebenwirkungen haben ,also 2. Meinung vom Tierhömopathen eingeholt.Dessen Rat 50ppm Kolloidiales Silber 0,7 mg pro kg 1xamTag und kohlehydratfreies Futter außerdem Äußerste Hygiene bei Klo und Futternaepfen.Alles immer desinfizieren bzw.abkochen.Das habe ich3Wochen gemacht.1.test -Ergebnis immer noch Giardien. Dem Kater geht es gut ,der Durchfall ist auch schon längst weg.Auch der Strenge Geruch ist weg.Trotzdem Giardien.Ich bin verzweifelt.Was raten Sie mir?Wie soll ich weitermachen?mfg
Eintrag #24 vom 13.07.2015 um 16:37 Uhr
Name: Brigitte Lütz
EMail: brigitte-luetz@t-online.de
 
Mein Kater litt seit 2 Jahren an Allergien und hatte schon alles an Therapie hinter sich - die dann doch nicht half - als ich von Ihrem Therapieansatz gelesen habe.
Ich habe alles so durchgeführt wie empfohlen,allerdings mit einer Ausnahme.Statt kolloidales Silber gegen den Juckreiz habe ich das Anti-Allergikum Ceterizin ( aus der Humanmedizin ) von einer Apothekerin in eine homöopathische Form verändern lassen und habe meinem Kater 3xtäglich 5 Globuli gegen den Juckreiz gegeben.Insgesamt habe ich die Therapie 8 Monate durchgeführt und jetzt geht es dem kleinen Kerl endlich wieder gut.
Wie von Ihnen empfohlen,werde ich die Therapie jeweils im Herbst und Frühjahr für 4 Wochen wiederholen.
Ich kann die Therapie wirklich nur empfehlen.